SchweizUSA
 
 
ChinaMed Zentrum in St. Gallen (Schweiz)
 
ChinaMed ZentrenSchweizBadenBaselBernBielChur   Lachen SZ  Landquart   LuzernOltenPfäffikon SZ   RothristSchwyz   SittenSolothurnSt. GallenThunUzwilWilZürichZürich-Waid




Webdesign
& CMS
by onelook
Links
 
AdresseLageplanTeamLeitungÄrzte / TherapeutenMed. PraxisassistenzÜbersetzerinnenKostenNewsEventsAnmeldungFeedbackPartner

News

TTC Wil ist Schweizermeister!  

 
Das ChinaMed Team St. Gallen, Wil und Uzwil gratuliert dem Tischtennisclub (TTC) Wil zum wohl verdienten Schweizermeister Titel!

Der TTC Wil schafft die Sensation: Die Wiler besiegen sowohl zu Hause als auch in Muttenz den 11-fachen Schweizermeister TTC Rio Star Muttenz mit 6:4 und werden nach 1989, 1993 und 1997 zum vierten Mal Schweizermeister im Tischtennis.

ChinaMed tritt als Sponsor des TTC Wil auf und hat die Spieler während der Playoff-Finalspielen begleitet. Herr Qin wendete die Tuina Massage bei den Spielern an, damit sich die Spieler zwischen den Matches optimal erholen konnten. Meist konnte Herr Qin massive Nackenverspannungen feststellen, die vorort sofort behandelt werden konnten. Gute Voraussetzungen für einen Sieg!
  Gruppenbild_TTC.jpg
 
 

Heuschnupfen - Prävention  

 

Für empfindliche Leute - gegen 20% der Schweizer Bevölkerung - ist der Heuschnupfen wieder ein Thema. Gemäss Meteo Schweiz ist die Pollenbelastung bereits stark angestiegen. Die Traditionelle Chinesische Medizin vermag dank uralten Rezepten die Beschwerden von Allergikern nachhaltig zu lindern.


Geben Sie dem Heuschnupfen keine Chance, handeln Sie frühzeitig. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 
 

Schlafstörungen  

 
Schon wieder schlecht geschlafen? In der Nacht stundenlang wach zu liegen, um dann schliesslich in einen Schlaf voller unruhiger Träume zu versinken: Das ist das Schicksal vieler Menschen aller Alterstufen.

Ob nun Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen mit Erwachen in der Nacht (vielfach in der Nachtkrise um 03.00 Uhr) oder sehr frühes Aufwachen: Schlafstörungen haben viele Gesichter. Während bei älteren Menschen oft die nächtlichen Gänge zur Toilette schlaflos machen, ist es bei jüngeren Patienten am häufigsten Stress, der zu Schlaflosigkeit führt.

Da die genaueren Ursachen aber nicht immer leicht auszumachen sind und Gegenmassnahmen nur selten den gewünschten Erfolg bringen, wird als Abhilfe oft der Griff zu Medikamenten gewählt.
Vielen Patientinnen und Patienten tritt aber immer deutlicher zu Bewusstsein, dass solche Mittel arge Nebenwirkungen hervorrufen können, ohne das Problem auch wirklich an der Wurzel anzupacken.

Da es sich bei Schlafstörungen meist um ein Yin-Yang-Ungleichgewicht handelt und die Traditionelle Chinesische Medizin nach individuellen Grundsätzen therapiert, kann sie bei Schlafstörungen besonders gut helfen.
Patienten mit Schlafstörungen wieder die ersehnte Nachtruhe und Erholung zu bringen, ist das Ziel der Behandlung mit Akupunktur, Moxibustion und der chinesischen Kräuterheilkunde.
 
 

Gesucht  

 

TCM-Therapeut/-in mit mehrjähriger Praxiserfahrung
Bitte mailen Sie Ihre Bewerbung an Herrn Dr. Manser ()

 
 
Disclaimer      Drucken