Coronapandemie - Wiedereröffnung 27. April 2020 im ChinaMed Zürich-Hottingen, Praxis Miriam Zoccolan

An meine geschätzte Patientenschaft und zukünftige Neupatienten und -patientinnen:

Ab Montag, 27. April 2020, darf ich grundsätzlich wieder alle TCM-Behandlungen durchführen. Für viele Patienten und Patientinnen ist dies auch sehr wichtig und für mich als Praxisinhaberin auch eine grosse Entlastung sowie Erleichterung.

Die Bedingung des Bundesrates ist aber klar formuliert worden: Jede Praxis muss über ein Schutz- und Hygienekonzept verfügen. Nur so ist es mir möglich, Sie, liebe Patienten und Patientinnen, und mich selber zu schützen.

Aus diesem Grund behandle ich auch keine Patienten und Patientinnen, die während der letzten 3 Wochen Fieber oder Husten hatten.

Ferner sagen Sie bitte rechtzeitig Ihren Termin ab, falls Sie unter akuten, auch leichten Atemwegssymptomen, wie Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksverlust oder Durchfall erkrankt sind. Eventuell kann ich Ihnen mit einer chinesischen Kräuterrezeptur weiterhelfen.

Die allgemeinen Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG gelten bis auf weiteres immer noch:

- Abstand halten (min. 2 m) überall in der Praxis; Ausnahme: während der Behandlung. Hierbei trage ich während der ganzen Behandlung eine Gesichtsschutzmaske, da die Distanz < 2 m ist. Patienten und Patientinnen der Risikogruppe tragen auch eine Gesichtsschutzmaske, die sie von mir erhalten. Allen anderen Patienten und Patientinnen ist das Tragen einer Gesichtsschutzmaske freigestellt, ich rate aber, eine solche zu tragen. Auch diese Patientengruppe erhält eine solche von mir.

- gründlich Hände waschen und desinfizieren.

- aufs Händeschütteln verzichten.

- ins Taschentuch oder in die Armbeuge husten und niesen.

Ferner sind keine Begleitpersonen in der Praxis gestattet; sie sollen während der Therapie die Praxis verlassen; Ausnahme: Kinder in Begleitung eines Elternteils.

So hoffe ich auf eine baldiges Wiedersehen; bleiben Sie alle coronafrei!

Ihre Miriam Zoccolan